JOTA-Bericht von DL4MHT/DL0APJ zum 60. JOTA 2017

Es war „JOTA – Time“ vom 21.Okt. 0 Uhr – 24 Uhr am 22. Okt. 2017. Lange ersehnt, hoffnungsvoll erwartet, akribisch darauf hingearbeitet … auf das JOTA / JOTI 2017 Wochenende. Manche wissen es schon: JOTA / JOTI ist das weltweit umfassendste Pfadfinderereignis auf Amateurfunk.

Und nicht nur wir mit unserer Pfadfinder-Clubstation DL0APJ aus Anzing bei München sondern, man schätzt ungefähr 500.000 Pfadfinder und Pfadfinderinnen rund um die Welt, nehmen alljährlich daran teil.

Auch für uns, den Pfadfindern vom Stamm „Windrose“ aus Anzing und mir, Scout und Funkamateur, hieß es wieder „CQ CQ CQ Jamboree DL0APJ is calling and standing by“!

 

Wir konnten leider nur am Samstag Nachmittag „weltweit mitmischen“, hatten fast ausschließlich nur Pfadi JOTA-Stationen aus 18 verschiedenen Ländern (von Amerika bis Asien) im Log und … es war wieder supertoll !

Am meisten freute uns natürlich wieder, wie schon die letzten 5 Jahre, unser diesjähriges QSO mit V55 JOTA, unsere Lieblings-Pfadi-Station in Windhoek in Namibia. Übrigens: nachdem wir nun schon seit vielen Jahren uns während JOTA immer „on air“ treffen, haben wir jetzt auch unterm Jahr per E-Mail regen Kontakt! So schön kann JOTA sein !
Pfadis, ich kann Euch nur raten: „Dabeisein ist alles … und wer nicht mit dabei war, hat etliches versäumt“!

Wir freuen uns schon auf das nächste JOTA 2018 … am 3. Wochenende im Oktober, wenn es wieder heißt:

„CQ, CQ CQ Jamboree DL0APJ is calling and standing by“!

Servus, GUT PFAD – HAPPY RADIO SCOUTING

Hermann DL4MHT von den Pfadfindern vom Stamm Windrose aus Anzing bei München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.