60. JOTA – 21. JOTI am Wochenende 20 – 22. Oktober 2017

Das JOTA findet heuer zum 60ten mal statt – es ist also ein Jubiläums „Jamboree-on-the-air“.

Auch in Österreich werden wieder einige Stationen auf den Amateurfunkfrequenzen erwartet, um mit Hilfe des Amateurfunks Verbindungen von Pfadfindern zu anderen Pfadfindern herzustellen und so ein weltweites Treffen der Pfadfinder zu ermöglichen. Auf der ganzen Welt bereiten sich viele Einzelstationen und ganze Pfadfindergruppen mit großem Eifer darauf vor, um beim JOTA-JOTI mit Hilfe von Amateurfunk und Internet weltweit Verbindungen herzustellen zu können.

Schon 2016 gab es bereits deutlich über 1 Million aktive Teilnehmer aus mehr als 150 Ländern beim JOTA-JOTI und heuer dürften vor allem durch das Jubiläums-JOTA noch einige Teilnehmer dazu kommen. Bereits am Freitag vor dem eigentlichen JOTA-JOTI Wochenende sind viele Pfadfinder und Pfadfindergruppen bereits im Internet und auch mittels Amateurfunk erreichbar. Diese Zeit sollte man – wenn es möglich ist – auch nutzen, weil manche bereits Sonntag am frühen Nachmittag ihre Aktivitäten beenden.

JOTI

Welche Internet-Links sind fürs JOTI empfehlenswert?


Webchat
https://webchat.scoutlink.net/
Server: chat.scoutlink.net

Discord (Voice chat)
Download: https://discorapp.com/
Join: https://discord.gg/wWue8gN

JOTI Radio
http://www.jotiradio.org/

JOTI TV
https://wwww.joti.tv/access/login/

 

Teamspeak (Voice Chat)
Download: http://www.teamspeak.com/downloads
Server: teamspeak.scoutlink.net
Server: teamspeak.scoutwired.org

Minecraft
Server: minecraft.scoutlink.net
Server: minecraft.scoutwired.org
Requires the computer version of Minecraft to play

Skype
Visit: http://www.scout.org/jj2017participants
to find Scouting contacts on Skype

JamPuz
http://jotajoti.info/jampuz/
Register for your own JID and swap with other Scouts

Generelle Infos zum JOTA-JOTI
http://jotajoti.info/

JOTA

Rechtzeitig vor dem 60. JOTA wurde nun auch die ersehnte sogenannte „Sprechfreiheit“ für Pfadfinder/Innen durch das in Österreich zuständige Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) bewilligt!

Darin heißt es, dass „… für die nachstehend angeführte Veranstaltung – 60. Jamboree on the Air 20.-22.Oktober 2017 – zwecks Übermittlung von Grußbotschaften – es handelt sich dabei um Nachrichten unbedeutenden Inhalts – die Benutzung von Amateurfunkstellen durch Pfadfinderinnen und Pfadfinder gestattet wird …“

Und weiter: … „Eine solche Benutzung der Amateurfunkstellen darf nur unter unmittelbarer ständiger Aufsicht eines lizenzierten Funkamateurs erfolgen; der Nichtgeprüfte kann nur eine Grußbotschaft übermitteln. Der die Amateurfunkstelle betreibende Funkamateur ist auch für die ordnungsgemäße Abwicklung des Amateurfunkverkehrs verantwortlich.“

Auf Anregung von Ingo König OE2IKN sollten die österreichischen Pfadfinder-Amateurfunkstationen am Samstag, den 21. Oktober 2017 um 18:00 Ortszeit versuchen, sich auf 3690 kHz +/- QRM sich zu einer kleinen OE-Runde einzufinden. Wäre natürlich schön, wenn es funktionieren würde. Die Ausbreitungsbedingungen lassen derzeit leider kaum Spielraum für eine halbwegs brauchbare Vorhersage zu – daher ist es nur ein Versuch!

Mehrere Amateurfunkstationen sind in Österreich speziell beim JOTA 2017 zu hören (Liste wird laufend ergänzt):

Aus Wien:

Pfadfindergruppe 55 Hugo von HofmannsthalDie Pfadfindergruppe 55 Hugo von Hofmannsthal aus Wien Liesing ist mit dem Sonderrufzeichen OE55JOTA auf Kurzwelle und UKW aktiv. Bei Bedarf kann man die Gruppe auch via Echolink, C4FM oder DMR erreichen.

An der Station sind Peter OE3OPA, Peter OE1PYA, Tina OE3YTA und Chris OE3CFC und sicher auch einige Pfadfinder/Innen, die die sogenannte Sprechfreiheit am Amateurfunk für Pfadfinder an diesem Wochenende nutzen werden um weltweit mit anderen Pfadis zu sprechen.

Die Pfadfinder werden von Funkamateuren der ALLS OE3 (Amateurfunk Landesleitstelle NÖ) und des ADL 303 – der Bezirkstelle Mödling des ÖVSV – in den Amateurfunk eingewiesen.

Der Betrieb findet hauptsächlich auf den Kurzwellenbändern auf den bekannten Pfadfinder-Frequenzen sowie auf UKW-Relais statt:

40m Band 7090 kHz und 7190 kHz
20m Band 14290 kHz
17m Band 18140 kHz
15m Band 21360 kHz

Relais Kahlenberg 438,950 MHz – Öffnung mit Subaudioton 162,2 Hz, gekoppelt mit Echolink – Node Nr. 6406
Relais Gießhübl 439,025 MHz

Mehr Infos auf https://www.qrz.com/db/oe55jota sowie auf der OEVSV LV3 Seite

Die Operators OE3OPA-Peter, OE1PYA-Peter, OE3YTA-Tina und OE3CFC-Chris bedanken sich schon jetzt für die vielen QSO´s mit interessierten Funkstationen.

Web: http://www.gruppe55.at/
Ernst Tomaschek OE1EOA

Ernst Tomaschek OE1EOA wird beim JOTA 2017 von seiner gut ausgerüsteten Funkstation zu Hause in Wien – aber mit dem Pfadfinderamateurfunkrufzeichen OE1XJA – versuchen, weltweite Funkverbindungen mit anderen Pfadinder-Amateurfunkstationen zu machen.

 

 

 

 

 

 

 

Sein ICOM IC775DFB Stationstransceiver mit 220 Watt Sendeleistung auf Kurzwelle und eine sehr große, drehbare Antenne (TH6DXX) sowie eine endgespeiste Antenne für die tieferen Frequenzenbänder 40 und 80 m werden ihm dabei helfen, auch gut gehört zu werden.

Ernst wird jedenfalls auf Kurzwelle und auch auf UKW (145,500 MHz) in FM mit dem Pfadfinder-Amateurfunkrufzeichen OE1XJA Betrieb machen – Betriebsart ausschließlich Sprechfunk.

Ernst Michael Zitta OE1CIW beim Telegrafieren

Ernst Michael Zitta OE1CIW wird beim JOTA 2017 auf Kurzwelle sowohl mit Sprechfunk aber auch gerne in Telegrafie Betrieb machen. Michael verwendet einen ELECRAFT K3 Transceiver mit 100 Watt Sendeleistung und mehrere Drahtantennen.

Als einer der Operator von OE3J in den letzten Jahren hat er beim JOTA schon sehr viele internationale Kontakte zu anderen Pfadfindern herstellen können und hofft auf gute Funkausbreitungsbedingungen, um auch weiter entfernte Pfadfinder-Funkstationen erreichen zu können.

 

 

Aus Salzburg:

 

 

Unser Pfadfinder und Funkfreund Ingo König OE2IKN wird beim JOTA 2017 das Rufzeichen OE2XWL/2 aus St. Gilgen am Wolfgangsee aktivieren und vor allem auf Kurzwelle aber auch auf UKW Betrieb machen. Ingo freut sich schon sehr auf viele nationale und internationale Kontakte mit anderen Pfadfinder/Innen.

 

 

 

 

Aus Niederösterreich:

 

 

Susanne Huber OE3YOS/3 und Klaus Köpplinger OE3KKB/3 werden in der Pfadfindergruppe Bruck an der Leitha am Samstag, den 21. Oktober 2017 mit Kindern Programm – funktechnisch vorwiegend auf UKW bzw. Relais – machen.

Web: https://www.pfadfinder-bruckleitha.at/

 

Wie jedes Jahr sind die Pfadfinder/Innen der Pfadfindergruppe Perchtoldsdorf mit Unterstützung der Pfadfindergilde Perchtoldsdorf von der Teufelsteiner Hütte im Wienerwald mit der Pfadfinder-Amateurfunkstation OE3XPU aktiv.
Der Funkbetrieb findet gleichzeitig mit den Hüttenöffnungszeiten im Obergeschoß der Hütte statt:

  • am Samstag, den 21. Oktober von 10.00 bis 18.00 Uhr
  • am Sonntag, den 22. Oktober von 10:00 bis 15:00 Uhr

Besucher sind jederzeit willkommen. Dieter Bogg OE3DBU ist am Funkgerät!

Web: http://www.pfadipdorf.at/ und http://www.gildeperchtoldsdorf.at/

Aus Klosterneuburg plant die Pfadfindergruppe Klosterneuburg 1 mit Unterstützung durch die Pfadfindergilde Klosterneuburg beim JOTA 2017 mit Helmut Kauer OE3HRC bzw. OE3JOTA60 auf den Amateurfunkbändern JOTA-Betrieb zu machen.

Web: https://www.klosterneuburg1.net/index.php und http://www.pfadfindergilde-klosterneuburg.at/index.php

Aus Stockerau möchte heuer Johannes Schuh OE3JSU/3 bei der Pfadfindergruppe Stockerau JOTA Betrieb machen.

Web: http://www.pfadfinder.or.at/

Aus Oberösterreich:

Wie jedes Jahr wird Franz Sonnleitner OE5FSL die Pfadfinder-Clubstation OE5XSC in Betrieb nehmen und beim JOTA sicher wieder schöne nationale und internationale Verbindungen mit anderen Pfadfinderstation tätigen.

Beim JOTA 2017 wird der Radioamateurclub Linz – der im Mai 2017 sein 50-jähriges Jubiläum gefeiert hat zum dritten Mal mit der Linzer Pfadfindergruppe LINZ 8 teilnehmen. Das dabei verwendete Amateurfunkrufzeichen ist OE5X.

Aus Kärnten:

Die Kärntner Pfadfindergruppe Porcia in Spittal an der Drau ist mit dem Kärntner Funkamateur Christof Bodner OE8BCK und dem Sonderrufzeichen OE8JOTA aktiv und wird auch jungen Pfadfinder/Innen die Möglichkeit geben, zum Mikrofon zu greifen.

Wichtigste Aktivtätsfrequenzen:

40 m Band 7090 kHz und 7190 kHz
20 m Band 14290 kHz
Relais Goldeck OE8XDK auf 439,000 MHz -7.6MHz Shift, gekoppelt mit Echolink Node Nr. 465099

Web: http://www.pfadfinder-spittal.at/

Unser Club Telescout Mitglied Hermann Sigl DL4MHT wird beim diesjährigen JOTA, zumindest am Samstag Nachmittag und Sonntag Früh mit DL0APJ, der Clubstation der Anzinger Pfadfinder aktiv sein. Hermann freut sich über viele nette Verbindungen beim JOTA 2017!

Wer von euch macht noch Funkbetrieb in Österreich zum JOTA 2017 auf Pfadfinder-Amateurfunkfrequenzen?
Bitte um Infos an meine Mailadresse oe1ciw at gmail.com (at durch @ ersetzen) oder einfach eine Nachricht senden an die Facebookseite des Club Telescout (CTS)

PS: Alle teilnehmenden JOTA-JOTI Stationen bitte auch auf http://www.world-jotajoti.info/sign-up-for-jota-joti/ registrieren!
Die bereits registrierten Teilnehmer beim JOTAJOTI 2017 sieht man auf der Seite https://www.scout.org/jj2017participants

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.