Ein Bericht von DL4MHT, Hermann aus Anzig zum JOTA 2016

Hermann DL4MHT an der Clubstation DL0APJ - aktive Pfadfinderfunkstation beim JOTA 2016

Hermann DL4MHT an der Clubstation DL0APJ – aktive Pfadfinderfunkstation beim JOTA 2016


Anzing trifft wieder seine Pfadi-Freunde !

„Hallo Mike, wie geht’s, schon wieder ein Jahr vorbei, super dass Du wieder mit dabei bist“!
„Servus Hermann, freue mich Dich auch wieder zu hören… und .. geht’s Dir gut?!“
„Hast Du heuer Verstärkung bekommen, wo ist denn Seraina“!
„Seraina kommt erst morgen, jetzt ist meine kleine Tochter Helena, sie ist 7 Jahre alt, mit dabei“!
„Da freue ich mich ja riesig euch so gut hören zu können und Helena macht das auch ganz super toll“!

"Mike" Michael Rudloff - auch bekannt als "Rambo" an der weltweit bekannten deutschsprachigen Pfadfinderfunkstation V55JOTA aus Namibia

„Mike“ Michael Rudloff – auch bekannt als „Rambo“ an der weltweit bekannten deutschsprachigen Pfadfinderfunkstation V55JOTA aus Namibia


Das war keine „Plauderei“ über den Gartenzaun, sondern der Beginn eines QSO’s mit meinem Pfadi-Funkfreund Mike unter dem Call V55JOTA und DL0APJ … denn zwischen uns liegen ca. 8.000 km, Mike’s QTH ist Windhoek, die Hauptstadt von Namibia.

Die drehbare Kurzwellen-Antenne in Namibia ist auch wirklich etwas ganz besonderes und funktioniert auch bei nicht so guten Bedingungen hervorragend

Die drehbare Kurzwellen-Antenne in Namibia ist auch wirklich etwas ganz besonderes und funktioniert auch bei nicht so guten Bedingungen hervorragend


Insgesamt haben wir uns über 5 Minuten lang unterhalten, über seine Familie, Schule und seine Pfadi-Aktivitäten im abgelaufenen Jahr! Ein „Ratsch“ von Münchner zu Münchner und auch seine Tochter spricht natürlich Deutsch!

Zur Info: wir haben uns beim JOTA 2011 erstmals on air getroffen … und jedes Jahr wieder!

Auch Günter in Genf – HB9S, Stefan an DP9S, die West Yorkshire Scouts GB100 WYS … diese und noch einige andere meiner “Pfadi-JOTA- Funkfreunde“ treffe ich „alle Jahre wieder“, freue mich ganz riesig, denn dass sollte ja der Zweck des JOTA sein: Pfadifreunde weltweit treffen sich on the air!

Wegen Zeitmangel saß ich „nur“ ein paar Stunden am Funkgerät, habe ausschließlich nur reingehört und mir dann meine QSO’s-Partner ausgewählt! Wegen dem gleichzeitig laufendem WAG-Contest (Anm: Worked All Germany Wettbewerb) ist man als deutsche Funkstation obendrein „ein gefundenes Fressen“!

Hatte am Ende „zwar nur“ 15 QSO’s im Log, aber alles nur Pfadi-Stationen. Darunter waren u.a. auch Stationen aus VR (Hongkong) und SU (Ägypten). Aber es ist ja nicht Sinn und Zweck des JOTA möglichst viele QSO’s im Log zu haben, sondern „Pfadi-Freunde“ zu finden und zu treffen“!

„HAPPY RADIO SCOUTING“ … bis zum nächsten Jahr wenn es wieder heißt:

„CQ JOTA, CQ Jamboree … hier ist DL0APJ, die Pfadfinder-Clubstation Windrose aus Anzing“ bei München!

Hermann DL4MHT, Mitglied beim CTS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.