JOTA 2014 – CQ Jamboree de OE5XSC …

funki 300 231Bericht vom JOTA 18./19.10.2014 – OE5XSC von Franz OE5FSL

Ich machte heuer wieder Betrieb im Funkturm der Eisenbahner Funkamateure. Auf Kurzwelle stand ein FT-990 mit einer Endstufe TL-922 Sendeleistung ca. 1 kW und einem 7 El Beam zur Verfügung.

Auf UKW arbeitete ich mit TS-711 (2m), Antenne 10 El. Yagi und TS-811 /70cm) mit einer Antenne 10 El. Longyagi. Auf 70cm konnte ich über das Schafbergrelais auch wieder schöne Verbindungen machen – auch Echolink funktionierte.

Die Bedingungen waren heuer ausgezeichnet, so erreichte ich JOTA Stationen aus Europa, Asien Nord- und Südamerika sowie Afrika, ich erreichte insgesamt 140 Pfadfinderstationen aus 31 Nationen.

Besonders gefreut hat mich die Verbindung mit Serainer, eine Pfadfinderin aus Namibia die ich trotz starken Pile up nach 30 Minuten erreichen konnte. Auch einige österreichische JOTA Stationen konnte ich in meinem Log verbuchen. Es waren auch heuer wieder viele junge Pfadfinder und Pfadfinderinnen aus aller Welt an den Stationen – auch in PSK31 waren einige zu erreichen.

Hier ist mein Logbuch – ich bedanke mich bei den Eisenbahner Funkamateuren für die Einladung und freuen uns auf ein Wiederhören beim nächsten Jamboree on the Air.

73 und gut Pfad
Franz, OE5FSL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.